Autoverkauf online – so geschehen in Michigan, USA: Katie Bowman Coleman, Inhaberin von Bowman Chevrolet in Clarkston, und Sam Slaughter, Inhaber von Sellers Buick-GMC in Farmington Hills, legten Ihre Autohäuser zusammen. Heraus kam dabei die Sellers Auto Group mit Hauptsitz in Clarkston. Bis dahin klingt alles noch irgendwie normal: Ein Zusammenschluss zweier Händler im Detroiter Hinterland. Doch der Clou folgt.

Einstieg in den Autoverkauf online

Beide Inhaber waren sich darüber im Klaren, dass sie auch ihren Autoverkauf online völlig neu ausrichten wollen. „95% der Autokäufer nutzen das Internet bei Autokauf und Finanzierung,“, sagt Katie Bowman Coleman. „Wir haben dafür mit YourOnlineDealer.com die passende Lösung geschaffen. Auf unserer Plattform können Kunden sich nicht nur informieren, sondern direkt ein Fahrzeug kaufen oder finanzieren.“

Das Vorgehen ist bislang beispiellos

Die beiden Handelspioniere gehen dabei einen komplett neuen Weg mit durchaus revolutionärem Charakter. Der Käufer kann online shoppen und erhält dabei Unterstützung von einem per Chat oder Video zugeschalteten Auto-Guide. Dieser Berater steht den Kunden während des Kaufprozesses zur Seite und ermöglicht den Direktvergleich und die Auswahl von Marken und Modellen sowie verschiedenen Ausstattungsvarianten. Darüber hinaus bewertet der Auto-Guide die Inzahlungsnahme des Kunden und verkauft ihm das neue Fahrzeug.

 

US-Händler startet echten #Autoverkauf #Online #autohaus #automarketing Klick um zu Tweeten

 

Autoverkauf Online und Offline im Parallelbetrieb

„Wir stellen unsere Kunden vor die Wahl,“ so Sam Slaughter. „Sie haben nun die Möglichkeit, einen unserer vier Ausstellungsräume zu besuchen oder zu YourOnlineDealer.com zu gehen und dort auf dem selben Niveau bedient zu werden. Es ist ein ganz einfaches Prinzip: Kaufe, was Du möchtest, wie Du es möchtest, zu einem Preis den Du möchtest – ganz gleich, ob offline oder online.“

Mein Fazit

Gut, es ist noch eine Beta-Version und ich bin vielleicht etwas kleinlich, aber für meinen Geschmack ist das noch nicht optimal umgesetzt. Es sieht mir noch zu sehr nach normaler Händlerwebseite aus und zu wenig nach der Revolution. Auch einige Details finde ich optimierbar: Die Fahrzeugfotos sind sowohl in Qualität, als auch Aussagekraft und Anzahl eher bescheiden, das Fahrzeugangebot ist noch übersichtlich, die Fahrzeugdetails unterscheiden sich nicht sonderlich von den Seiten anderer Händler. Der Blog steht noch am Anfang und kommt etwas hölzern daher, wobei die Idee unbestritten gut ist. Insgesamt finde ich das aber sehr spannend und bin gespannt, wie sich die Userzahlen entwickeln und wie die Kunden so etwas annehmen.

Derek Finke