Bereits vor einigen Wochen ging diese Meldung durch die Medien – damals noch als Vermutung. Nun ist es offiziell: Die Volkswagen Leasing GmbH, eine 100%-ige Tochter der Volkswagen Financial Services AG, kauft die Euromobil Autovermietung GmbH. Und warum ist das interessant?

Unsere Branche steht am Beginn des Umdenkens in Bezug auf die Bereitstellung von Mobilität. Und oft wird jetzt so getan, als müsste man überhaupt erst einmal aufwachen. Aber bei genauerer Betrachtung kann man gerade Euromobil hier eine Vorreiterrolle zumessen. Als die Volkswagen und Audi Händler im Jahre 1992/93 dieses Unternehmen gegründet haben, ging es im Wesentlichen um das Angebot zusätzlicher Mobilität. Werkstattkunden, die während der Reparatur ihrer Fahrzeuge mobil bleiben wollen, Kunden mit verunfallten Wagen, die Ersatzmobilität benötigen, Kunden, die während der Lieferzeit ihrer Neuwagen Mobilität benötigen usw. Alles sehr autohausbezogen, sicher. Aber eine Reihe von Euromobil Partnern hat über die Jahre aus klassisches Vermietgeschäft betrieben, teilweise inkl. Langzeitmieten.

Und bereits Ende der 90er Jahre initiierte Euromobil gemeinsam mit dem Institut für Automobilwirtschaft in Geislingen ein Pilotprojekt zum Thema Carsharing. Denn die Auslastungskurven der Carsharer und der Euromobilisten verliefen damals recht gegensätzlich. Aber damals mochten sich die eher ökologisch und wenig wirtschaftlich denkenden Carsharer und die autovermietenden Autohändler nicht wirklich verstehen.

Ständen die Chancen heute besser?

Derek bei Google+