Auto & Kultur

In der Rubrik Auto & Kultur werde ich unregelmäßig Beiträge, Videos und Fotos einstellen, die ich für interessant oder beachtenswert halte.

Auto & Technik Museum, Sinsheim

Riesige Hallen, unzählige Ausstellungsstücke – schon im Freigelände macht das Technikmuseum in Sinsheim mit jeweils einer ausgestellten Maschine vom Typ Concorde und Tupolew Tu-144 eindrucksvoll auf sich aufmerksam. Sehr vielfältig ist die Ausstellung militärischer Fahrzeuge, aber auch die historischen Fahrzeuge sind zahlreich vertreten. Für die Kleinen gibt es genügend Spielflächen, für die Großen immer wieder Sonderausstellungen und Treffen. Nehmen Sie besser einen Ersatzakku mit, wenn Sie hierher kommen.

Motor eines historischen BMW im Technikmuseum Sinsheim

Classic Remise, Berlin

Jeder, der auch nur einen Tropfen Benzin im Blut hat, wird dieses Refugium historischer und moderner, aber meist seltener Fahrzeuge schlichtweg umwerfen. Die Classic Remise Berlin ist in einem historischen Straßenbahndepot in Berlin-Moabit untergebracht. Eine riesige Fläche, voll mit allem, was das Herz eines Autofans begehrt. Darüber hinaus gibt es Motorräder und Boote. Große und kleine Eventbereiche laden zu Veranstaltungen ein. Auto- und Teilehändler, Anbieter von Modellfahrzeugen, Werkstätten für historische Fahrzeuge. Wer hierher kommt, braucht Zeit und eine volle Batterie im Fotoapparat.

Das ist nur ein Teil der riesigen Flächen in der Classic Remise in Berlin

Automobil Museum, Dortmund

Die Sammlung der Familie Edler von Grave und Ausstellungsstücke weiterer Sammler kann man im Oldiemuseum in Dortmund bestaunen. Untergebracht in das Ganze in der früheren Produktionshalle einer Firma, die Filme entwickelt hat (wer sich mangels Lebensalter darunter nichts vorstellen kann, siehe bei Wikipedia nach). Zur Ausstellung gehört auch ein Restaurant sowie ein Eventbereich.

Ein Blick in die Ausstellungshalle des Automobilmuseums in Dortmund

Merks Motor Museum, Nürnberg

Die frühere Produktionshalle einer Fensterfabrik dient gut 90 Autos und 70 Motorrädern in Merks Motor Museum als Ruheplatz. Die Sammelleidenschaft der Familie begann in den 70er Jahren. Das erste Sammlerstück, ein Mercedes 220 S Cabriolet steht selbstredend auch noch heute in der Sammlung. Bemerkenswert ist die große Zahl von Hercules-Motorrädern, die weltweit zu den größten ihrer Art zählen dürfte. Auch die Fans alter Schreibmaschinen und Telefone kommen hier auf ihre Kosten. Im Eingangsbereich stehen auch Möglichkeiten für Events zu Verfügung.

Blick in die Ausstellungshalle von Merks Motor Museum in Nürnberg

Museum für historische Maybach-Fahrzeuge, Neumarkt in der Oberpfalz

Bereits fünfmal bin ich jetzt schon im Maybach-Museum in Neumarkt i. d. Opf. gewesen. Und es lohnt sich immer wieder. Das Museum ist privat finanziert und gemanagt. Wer in der Nähe Nürnbergs ist, sollte diesen Abstecher (gut 35 km) unbedingt machen und hier in die alte Welt eintauchen. Gut 10% des weltweit bekannten Bestandes an historischen Maybach-Fahrzeugen steht hier – faszinierend. Es ist ein Traum, für den man sich etwas Zeit einplanen sollte. Was mich darüber hinaus fasziniert, ist die Leidenschaft, mit der die Initiatoren, die Familie Hofmann, das Ganze betreibt. Schaut in das folgende Video (knapp 1 min). Das Museum bietet auch Möglichkeiten für Tagungen und Events.