Seite auswählen

Gerade habe ich auf einem anderen Blog einen interessanten Artikel gefunden, den ich hier gern weiterleite. Es geht um einen Vorgang auf der Facebook Page der Deutschen Bahn. Eine offenbar enttäuschte Kundin beschreibt auf romantisch-poetische Art ihre Situation. Das allein ist schon lesenswert, aber die Reaktion der Bahn ist einfach Spitze.

Und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, klinken sich auch die Social Media Redaktionen von Renault und Opel mit ein. Insgesamt ein Paradebeispiel dafür, wie auf Kundenbeschwerden reagiert werden kann und welche emotionale Rolle die Sozialen Medien dabei spielen können.

Mehr verrate ich nicht, schauen Sie einfach selbst >>>> HIER GEHT’S ZUM SCHMUNZELN im Blog „Im Zug unterwegs“.

Photo credit: Derek Finke